Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics - Myspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter GraphicsMyspace Glitter Graphics, MySpace Graphics, Glitter Graphics


Anna friede jesst alena toyah glitter graphics
myspace backgrounds

  Startseite
  Archiv
  Philipp Lahm
  *~WoW~*
  Freundschaft
  Woran wirst du dich erinnern?
  wenn ich wüsste
  reingelegt;)
  Freunde
  verrückte sachen gibts:)^^
  wahre liebe:)
  der dart-test
  Toyah
  Jessi
  Friede
  Anna
  Alena
  Fußball-Hymne:)
  Rassismus!
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

glitter graphics

http://myblog.de/cheaky-chicas

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Dies sind beides wahre Geschichten!!!!!


ZWEI WAHRE GESCHICHTEN ÜBER RASSISMUS

1. Ich bin sicher, dass viele von euch die ... "Oprah Winfrey Show" (eiine berühmte amerikanische Talk-Show, Oprah Winfrey ist schwarz, Anm. d.Übers.) gesehen haben, in der Tommy Hilfiger zu gast war. In dieser Show fragte sie ihn, ob es wahr sei, dass er gewisse Aussagen gemacht hat, wie: "Wenn ich gewusst hätte, dass Afro - Amerikaner, Südamerikaner, Juden und Asiaten meine Kleider kaufen werden, dann hätte ich sie nicht so schön gemacht. Ich wünsche mir, dass diese Leute meine Kleider nicht kaufen, denn die Kleider sind gemacht für weiße Leute der Oberschicht." Die Antwort von Tommy Hilfiger auf diese Frage war ein simples "JA". Worauf Oprah ihn bat, augenblicklich ihre Show zu verlassen. Kaufe dein nächstes Shirt oder Parfum nicht bei Tommy Hilfiger!! Geben wir ihm, was er verlangt. Kaufen wir seine Kleider nicht und bringen ihn damit in eine finanzielle Lage, in der er selbst die horrenden Preise nicht mehr zahlen kann, die er für seine Kleider verlangt.

BOYKOTT. BITTE SENDE DIESE MAIL AN ALLE DIE DU KENNST.


Die 2. Szene spielte sich ab in einem Flug der British Airways
zwischen Johannesburg und London. Eine weiße Frau um die fünfzig saß neben einem schwarzen Mann. Offensichtlich gestört dadurch rief sie die Flugbegleiterin. "Was ist denn, Madam?" fragte die Hostess. "Das sehen sie also nicht selbst, ja?!" antwortete die Frau, "sie haben mich neben einen schwarzen Mann gesetzt. Ich bin nicht einverstanden damit neben jemandem zu sitzen, der einer so ... Gruppe angehört. Geben sie mir einen anderen Sitz." "Bitte beruhigen sie sich", antwortete die Flugbegleiterin, "fast alle Plätze auf diesem Flug sind besetzt. Ich werde sehen, ob ein anderer Sitz frei ist."
Einige Minuten später kam die Hostess zurück: "Madam, wie ich dachte hat es keinen freien Platz mehr in der Economy Klasse (= Normal - Bürger - Klasse; Anm.d. Übers.). Der Käptain sagte mir, dass noch en Sitz in der Business (= Geschäfts-) Klasse frei ist; und noch einer in der Ersten Klasse." Bevor die Frau irgendetwas sagen konnte, fuhr die Hostess fort: "Es ist nicht üblich in unserem Unternehmen jemanden aus der Economy Klasse in der Ersten Klasse sitzen zu lassen. Aber unter diesen Umständen findet der Käptain, es wäre skandalös, jemanden neben einer so ... Person sitzen zu
lassen." Sie wandte sich an den schwarzen Mann und sagte: "Wenn ich sie also bitten dürfte, Sir, nehmen sie doch ihr Handgepäck, es erwartet sie ein Sitz in der Ersten Klasse."
In diesem Moment standen die anderen Passagiere auf und applaudierten.

Es geht auch so .....




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung